Prellung - Ursachen und Behandlung

Auswirkung von außen führt zu einem Ödem

Durch unsanftes Stoßen und Gewalteinwirkung von außen kommt es zur Prellung, die häufig mit verletzten Nerven und Blutbahnen einhergeht. Dabei wird in der Regel das weiche Gewebe, z.B. ein Muskel, gegen Knochen oder Gelenkkapseln gedrückt und kurzzeitig gequetscht. Dabei tritt Flüssigkeit in das umliegende Gewebe: Bluterguss und Schwellungen sind die Anzeichen für eine Prellung.

Man unterscheidet zwischen Muskel-Prellungen (Bluterguss zwischen den Muskelfasern mit heftigem Schmerz), Gelenk-Prellungen (Hämatom im Gelenk, sehr schmerzhaft) und der Knochen-Prellung (Bluterguss zwischen Knochen und Knochenhaut).

Prellung - Behandlung

Auch hier gilt wieder die PECH-Regel: (Pausieren, Eis, Compression, Hochlagern). Durch das Eis werden die Blutgefäße enger und weniger Flüssigkeit kann das Gewebe ansschwellen lassen. Massagen sollten unbedingt vermieden werden. Bei extremen Prellungen gilt: Unbedingt zum Arzt gehen, um verletzte Nervenbahnen schnell behandeln zu können.

Im weiteren Verlauf sind kühlende Salben das erste Mittel. Erst nach ca. 2 Tagen sollte auf wärmende Salben zurückgegriffen werden, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Sportliche Betätigungen sollten Sie voerst vermeiden - erst wenn die Schmerzen abgeklungen sind, können Sie einen langsamen Einstieg wagen.


Fatal error: Uncaught exception Exception with message Query error: You have an error in your SQL syntax; check the manual that corresponds to your MySQL server version for the right syntax to use near 'groups=0, pid='44', language='de', text='Prellung - Ursache und Maßnahmen Prell' at line 1 (UPDATE tl_search SET tstamp=1635008085, url='https://www.maximalpuls.de/prellung.php', title='Prellung - Ursache und Maßnahmen', protected='', filesize='36.28', groups=0, pid='44', language='de', text='Prellung - Ursache und Maßnahmen Prellungen sind oft schmerzhaft, da sie meist an Stellen auftreten, woe eine starke Belastung herrscht. Kühlung hilft, das Blut wieder abzutransportieren. Prellung - Ursachen und Behandlung Auswirkung von außen führt zu einem Ödem Durch unsanftes Stoßen und Gewalteinwirkung von außen kommt es zur Prellung, die häufig mit verletzten Nerven und Blutbahnen einhergeht. Dabei wird in der Regel das weiche Gewebe, z.B. ein Muskel, gegen Knochen oder Gelenkkapseln gedrückt und kurzzeitig gequetscht. Dabei tritt Flüssigkeit in das umliegende Gewebe: Bluterguss und Schwellungen sind die Anzeichen für eine Prellung. Man unterscheidet zwischen Muskel-Prellungen (Bluterguss zwischen den Muskelfasern mit heftigem Schmerz), Gelenk-Prellungen (Hämatom im Gelenk, sehr schmerzhaft) und der Knochen-Prellung (Bluterguss zwischen Knochen und Knochenhaut). Prellung - Behandlung Auch hier gilt wieder die PECH-Regel: (Pausieren, Eis, Compression, Hochlagern). Durch das Eis werden die Blutgefäße enger und weniger Flüssigkeit kann das Gewebe ansschwellen lassen. Massagen sollten unbedingt vermieden werden. Bei extremen Prellungen gilt: Unbedingt zum Arzt gehen, um verletzte Nervenbahnen schnell behandeln zu können. Im weiteren Verlauf sind kühlende Salben das erste Mittel. Erst nach ca. 2 Tagen sollte auf wärmende Salben zurückgegriffen werden, um den Heilungsprozess zu beschleunigen. Sportliche Betätigungen sollten Sie voerst vermeiden - erst wenn die Schmerzen abgeklungen sind, können Sie einen langsamen Einstieg wagen. Jogging Wetter Aktuelle Laufwettbewerbe Metrogroup Marathon Düsseldorf TUI Hannover Marathon DP Marathon Bonn Freiburg Marathon GutsMuths Rennsteiglauf Rhein-Ruhr Marathon Duisburg BMW Berlin Marathon E.ON Kassel Marathon Rhein Energie Marathon Köln Mittelrhein-Marathon Koblenz Stadtwerke Leipzig Marathon Haspa Marathon Hamburg BMW Frankfurt Marathon Oberelbe Marathon Dresden Regensburg Marathon Laufsport Links | Impressum | Datenschutz | Presse und Media | Webdesign: Module23 Werbeagentur Koblenz | Maximalpuls auf Facebook Jogging und Marathon Portal- Trainingspläne und Ernährungstipps, Maximalpuls.de Logo, Prellung am Fuß, Düsseldorf Marathon Metrogroup, TUI Hannover Marathon, DP Bonn Marathon, Freiburg Marathon, GutsMuths Rennsteiglauf Marathon, Rhein-Ruhr Duisburg Marathon, BMW Berlin Marathon, E.on Kassel Marathon, Rhein Energie Marathon Köln, Mittelrhein-Marathon Koblenz, Stadtwerke Leipzig Marathon, Haspa Marathon Hamburg, BMW Frankfurt Marathon, Oberelbe Marathon Dresden, Regensburg Marathon, Interessante Links rund um die Themen Marathon, Jogging, Nordic Walking, Impressum, Datenschutz, Mediadaten, Werbeagentur Webdesign Koblenz Internetagentur SEO, Maximalpuls.de auf Facebook', checksum='810b44489a134cd76a575a0f81795271' WHERE id='46') thrown in system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php on line 295
#0 system/modules/core/library/Contao/Database/Statement.php(264): Contao\Database\Statement->query()
#1 system/modules/core/library/Contao/Search.php(217): Contao\Database\Statement->execute('46')
#2 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(330): Contao\Search::indexPage(Array)
#3 system/modules/core/classes/FrontendTemplate.php(124): Contao\FrontendTemplate->addToSearchIndex()
#4 system/modules/core/pages/PageRegular.php(190): Contao\FrontendTemplate->output(true)
#5 system/modules/core/controllers/FrontendIndex.php(285): Contao\PageRegular->generate(Object(Contao\PageModel), true)
#6 index.php(20): Contao\FrontendIndex->run()
#7 {main}